Hilfe zur Bestimmung des Verlegeuntergrund

 

 

 

 

 

 

 

Diese Eingabe ist eine Pflichtangabe.
Die Art des Verlegeuntergrund ist maßgeblich für die Auswahl für das Reinigungsverfahren.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, dann versuchen Sie den Teppichboden in einer Raumecke aufzunehmen und schauen nach, auf was der Teppichboden liegt.
Vielleicht wisen Sie auch auf was er liegt, weil Sie diesen z.B. selbst verlegt haben.
Oder fragen Sie bei der Verlegefirma nach bzw. Vermieter.

Sonst haben wir für Sie eine kleine Übersicht zusammengestellt, welche jedoch ohne Gewähr ist
 

 

 

Gebäudeart

möglicher Verlegeuntergrund

 

Wohnhaus gebaut bis 1950

Parkett, Holzdielen

Wohnhaus gebaut bis 1950 saniert

wie 1950, aber auch  Fußbodenverlegeplatte (Holz), Estrich

Wohnhaus gebaut ab 1950

Estrich, Estrich mit zusätzlicher Beschichtung (PVC-Fliesen, Linolium, PVC oder andere Beschichtungen

Gewerbe gebaut bis 1950

Stein, Holzdielen, Beton, Steinzeug, Fliesen

 

Gewerbe gebaut ab 1970

Beton, Estrich, Doppelboden, kunsttsoffbeschichtete Böden

 

 

 

 

alle Angaben ohne Gewähr